Foto-Apps & iPhone-Fotografie

iPhone Foto-Apps der Woche: gerade beliebt im App Store

iPhone Foto-Apps der Woche: gerade beliebt im App Store

Bei der Vielzahl an neues Apps jede Woche, tut ja ein bisschen Orientierung gut. Daher im folgenden mal ein kurzer Blick darauf, was gerade so in den iTunes-Foto-Apps-Charts nach oben schnellt – vielleicht ist ja was spannendes dabei?
 
Wir schauen mal – dazu habe ich mal drei Apps herausgesucht, die gerade den Marsch nach oben in den Verkaufs-Charts angetreten haben – los geht’s:

Mehr

Schwarz Weiß-Fotos mit Farbe: die Color Splash Foto-App

Schwarz Weiß-Fotos mit Farbe: die Color Splash Foto-App

Die Foto-App Colorspash ist sehr einfach, aber das Prinzip scheint viele zu begeistern: man nimmt ein Foto und entfernt die Farben. Das so entstandene Schwarz-Weiß-Foto ist die Grundlage für den nächsten Schritt: man markiert die Bereiche, die farbig bleiben sollen. Dieses einfache Prinzip wurde in der App so überzeugend umgesetzt, dass sich diese App schon einige Monate in den iOS-App-Charts ganz, ganz oben hält. Wie die App funktioniert seht ihr im folgenden Video.

Colorspash für das iPhone im Appstore downloaden – Preis 0,79 Euro.

Mehr

Tilt Shift-Effekt für iPhone-Fotos: Vier Foto-App-Empfehlungen

Tilt Shift-Effekt für iPhone-Fotos: Vier Foto-App-Empfehlungen

Der Tiltshift-Effekt ist beliebt geworden – er beschreibt, wie man durch Einsatz von Unschärfe ein Foto wie eine Spielzeuglandschaft wirken läßt. Dazu wird das Bild so bearbeitet, dass nur noch ein kleiner Bereich scharf abgebildet wird. Dadurch entsteht der Eindruck einer Miniatur-Landschaft. Den Effekt kennt man zum Beispiel aus der Telekom-Kampagne “Millionen fangen an“. Wer seine Fotos auf dem iPhone mit dem Effekt bearbeiten möchte, hat mittlerweile eine große Auswahl an Apps.

Mehr

iPhone 4 Foto Apps: das sind die besten Foto-Apps

die besten foto apps iPhone 4 Foto Apps: das sind die besten Foto Apps

Foto-Apps für das iPhone 4

Foto-Apps für das iPhone 4 gibt es unzählige, doch welche davon taugen wirklich was? Ich muss sagen, seit das iPhone mit Generation 4 über eine gute Kamera verfügt, nutze ich diese intensiv. Im Alltag Jagd auf schöne oder interessante Motive machen, die vielleicht sogar eine kleine Story erzählen macht einfach Spaß. Und ein Gerät mit Touch-Oberfläche ist zum intuitiven Bearbeiten von Fotos einfach prädestiniert. Ebenen, Layer-Styles, ausgefuchste Bildbearbeitung à la Photoshop ist das natürlich nicht. Dafür: schnell, intuitiv und die Ergebnisse können sich – im Rahmen der Möglichkeiten einer Handy-Kamera – durchaus sehen lassen. Erstaunlich, ganze Bücher gibt es mittlerweile dazu.

Mehr